Warum Du mindestens einmal im Leben nach Australien reisen solltest

Australien – das Land mit einer unglaublichen Natur, der sagenhaften Tierwelt und das Land, in dem das ganze Jahr über die Sonne scheint. Leider auch genau das Land am anderen Ende der Welt, für welches man sich gut und gerne erst einmal zwanzig Stunden in den Flieger setzen muss. Warum die Vorstellung der langen Anreise dich aber keinesfalls von einem Trip nach Down Under abhalten sollte, erkläre ich dir heute auf Join The Sunny Side!


Vor meiner Reise nach Australien war mir nicht bewusst, wie sehr dieses Abenteuer mein Leben verändern würde und auch wenn ich das große Glück hatte, in diesem tollen Land eine Zeit lang zu leben und mir daher auch genug Zeit zur Verfügung stand, es richtig kennenzulernen und schon viel davon sehen zu können, so wird es für mich immer ziemlich weit oben auf meiner Reiseliste stehen bleiben. Denn eines ist klar: wer einmal dort war, will unbedingt wieder zurück! Doch was genau ist es, dass Australien so besonders macht? Ist es die faszinierende Tierwelt mit einigen Tierarten, die es nur dort gibt oder sind es die traumhaften Sandstrände, nach denen man sich auch noch sehnt, wenn man schon längst wieder zu Hause ist? Hier sind fünf Gründe, weshalb man mindestens einmal in seinem Leben nach Australien reisen sollte:

Sonne, Sonne, Sonne!

Ein bisschen hat Join The Sunny Side seinen Namen auch meiner Zeit in Australien zu verdanken. In einem Land, in dem man fast das ganze Jahr über die Sonne genießen kann, kann es einem doch einfach nur gut gehen. Denn auf der Sonnenseite des Lebens lebt es sich einfach besser, nicht wahr? Auf Dauer würde ich die verschiedenen Jahreszeiten, wie wir sie in Deutschland erleben können, zwar vermissen, doch einfach mal ein paar Wochen/Monate am Stück die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren, ist nicht nur eine Wohltat fürs Gemüt, sondern tut gerade als Abwechslung zum grauen Wolkenwetter in der Heimat einfach gut!

Die Natur

Unendliche Weiten, faszinierende Unterwasserwelten, wilder Dschungel um nur mal einige der tollen Naturlandschaften Australiens zu benennen. Nicht nur einmal hat es mir die Sprache verschlagen, zum Beispiel als ich die Sonne an den Zwölf Aposteln habe untergehen oder auf den Whitsunday Islands habe aufgehen sehen. Wunderschöne Natur und unbekannte Tierarten faszinieren auf Reisen am meisten und davon gibt es in Australien wahrlich genug. Klar, Koalas und Kängurus kann man auch im Zoo in der Heimat betrachten, doch das ist natürlich absolut nicht mit dem Gefühl vergleichbar, diese Tiere in ihrer freien Natur zu beobachten. Nie vergessen werde ich beispielsweise die Whale Watching Tour in Hervey Bay, bei der man Buckelwale in der Wildnis bestaunen konnte oder das Schnorcheln und Schwimmen mit Schildkröten am Great Barrier Reef.

Das Abenteuer-Feeling

Australien ist ein Land mit unglaublich vielen Freizeitmöglichkeiten – sei es das Kanufahen oder Sandboarding, bis hin zum 4Wheel-Drive auf Fraser Island oder Drachenfliegen in Tropical North Queensland. Ganz gleich was man erleben möchte, fast alles ist in Australien möglich und vermittelt dieses tolle Gefühl von Abenteuer-Erlebnissen, die man niemals vergessen wird.

Die Australier

Von den Australiern können sich die Deutschen noch eine große Portion abschneiden. Kein anderes Völkchen, das ich bisher kennenlernen durfte, war gelassener, freundlicher und besser gelaunt als die Australier. Kein Wunder, bei der 365-Tage Vitamin-D Zufuhr. Doch ich hatte zusätzlich auch das Gefühl, dass die Australier einfach viel zufriedener durchs Leben zu gehen scheinen. Das ist mir insbesondere an der Arbeitskultur dort aufgefallen, über die ich bereits hier schon einmal geschrieben hatte. Arbeiten als Mittel zum Zweck. Als Mittel um ein gutes Leben führen zu können und noch dazu mit einer solchen Gelassenheit, von der man sich im Nu anstecken lässt und die man am liebsten einpacken und mit nach Hause transportieren möchte.

No Worries!

In Australien sagt man No Worries! Nicht nur anstelle des britischen „You’re welcome“, sondern so ziemlich immer dann, wenn es gerade passt (was nahezu immer der Fall ist ;)) und auch wenn es sich dabei vermeintlich nur um eine Floskel handelt, so drückt sie dennoch auf unvergleichliche Weise das australische Lebensgefühl aus.

Weniger Sorgen machen, mehr leben!

Und genau deshalb hat man nach einer Reise nach Australien auch das dringende Bedürfnis wiederzukommen und nicht nur das – man könnte sich sogar vorstellen dort zu bleiben. Für ein paar Monate, vielleicht sogar Jahre. Australien ist ein Land zum Reisen, Entdecken, zum sehnen und träumen.

Und allem voran ein Land, in das man sich einfach nur verlieben kann.

3 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Join The Sunny Side auf Instagram
Tweet Tweet
JOIN THE SUNNY SIDE ON YOUTUBE