Whale Watching in Hervey Bay

Wale in der freien Natur beobachten – immer noch eines der Highlights der Australien-Reise! Wale an sich sind für mich schon immer unglaublich faszinierende und anmutige Tiere gewesen, doch diese dann auch noch in ihrer freien Natur, während des Schwimmens und Spielens miteinander sehen zu können, ein Erlebnis, an das man sich noch bis ans Lebensende erinnern wird.

Wann ist die beste Zeit um Wale in Hervey Bay zu sehen?

Die Walsaison in Hervey Bay startet Ende Juli und dauert bis November an. Zwischen 3000 und 4000 Wale ziehen jährlich an der australischen Ostküste entlang auf ihrer Reise von der Antarktis Richtung Äquator. 

Warum Hervey Bay?

Australien ist ohne Frage mit vielen Standorten gesegnet, an denen Wale vorbeiziehen. So wird man sein Glück, diese faszinierenden Riesen zu Gesicht zu bekommen beispielsweise auch in Westaustralien, Südaustralien, Victoria und New South Wales versuchen können. Der Vorteil an einer Whale Watching Tour in Hervey Bay im australischen Queensland ist allerdings, dass die Wale hier nicht nur vorbeiziehen, sondern tatsächlich einige Tage lang während ihrer Reise pausieren. Das liegt an dem ruhigen Gewässer in der Bucht vor Hervey Bay, zwischen dem Festland und der Sandinsel Fraser Island, die sich besonders gut für eine kurze Rast anbietet. Die Chance, in der Walsaison also auch tatsächlich Wale zu sehen, ist hier deshalb noch einmal ein kleines bisschen größer. Noch dazu sind die Wale hier nicht ständig unterwegs, sondern man hat die Möglichkeit, sie während des Spielens und Interagierens zu beobachten. Mütter bringen ihren Kälbern hier beispielsweise auch wichtige Überlebensstrategien bei, die sie für die kälteren Gewässer in der Antarktis benötigen. Hervey Bay bietet sich daher besonders gut für eine Whale Watching Tour an und ist nicht umsonst einer der beliebtesten Spots für die Walbeobachtung in ganz Australien.

Die Qual der Wal

Aufgrund der besonders hohen Chance, in Hervey Bay Wale sehen zu können, gibt es auch entsprechend viele Anbieter. Zum besseren Überblick habe ich euch einmal eine Auswahl verschiedener Anbieter inkl. Preisen zusammengetragen. Die angegebenen Preise gelten dabei jeweils für eine erwachsene Person:

Anhand der Übersicht kann man ganz gut erkennen, dass die Preise sich teilweise doch recht stark unterscheiden. Vor der Tour sollte man sich daher die Angebote noch einmal genau anschauen, meist variieren die Tageszeiten (Morning Tour/Afternoon Tour) und die Länge des Ausflugs (1/2 day, 3/4 day). Auch werden teilweise Rabatte für Studenten und Senioren sowie Kinder angeboten.

Wird man die Wale wirklich sehen?

Natürlich kann man vor der Tour nie mit hundertprozentiger Sicherheit davon ausgehen auch wirklich Wale zu Gesicht zu bekommen. Doch ich selbst habe bereits zu Beginn der Walsaion, in der man vergleichsweise weniger Wale sehen wird als später in der Hochzeit der Saison, sehr viele Wale während der Whale Watching Tour gesehen. Nicht nur aus der Ferne, sondern auch sehr nah am Boot. Die Wale sind meist neugierig und wollen wissen, was da für ein komisches Gefährt im Wasser herumtreibt, sodass sie auch gerne mal den Kopf aus dem Wasser strecken um sich die Besucher ganz genau anzuschauen. 

Was für eine tolle Erfahrung! Spannend, faszinierend und respekteinflößend zugleich, ein so großes Tier aus nächster Nähe zu betrachten.

Aus den oben genannten Gründen würde ich die Chancen, dass man dies auch tatsächlich während der Tour erleben kann, in Hervey Bay recht groß einschätzen. Also traut euch und fahrt hinaus aufs Wasser – auf eine Tour, die ihr sicher so schnell nicht vergessen werdet! 

Habt ihr schon einmal Wale in ihrer freien Natur beobachten können?

1 Comment
  1. Wie wundervoll. Du hast tolle Artikel und Bilder zu Australien! Ich war zur falschen Zeit – was das Whalewatching betrifft – in Australien. Dieses Erlebnis steht noch ganz oben auf meiner Liste. Als großer Down Under Fan plane ich schon unsere nächste Reise dorthin, dann geht es in den Westen. Vielleicht hast du ja mal Lust auf meinem Blog vorbeizuschauen, dort gibt es auch schon ein paar Artikel zu unserer Australienrundreise aus dem letzten Jahr.
    Herzliche Grüße
    Sabine

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Join The Sunny Side auf Instagram
Tweet Tweet
JOIN THE SUNNY SIDE ON YOUTUBE