Eingecheckt: Elegance Luxury Executive Suites

Ich weiß auch nicht warum, aber das Buchen von Pauschalreisen löst irgendwo ganz tief in meinem Inneren eine Art übergroße Abneigung aus. Wenn ich nur an die Bettenbunker auf den Angebotsbildern der Vergleichsseiten denke, die sich einer neben dem anderem an irgendeinem Strand nebeneinander aufreihen. Meine erste Reaktion ist dann meistens der X-Button im Browserfenster. Der Grund? Viel lieber buche ich meine Reisen individuell und fahre in einem fremden Land nur mit einem groben Plan im Gepäck drauf los und lasse mich treiben. Doch bei meiner letzten Reise auf die griechische Insel Zakynthos waren es von der Entscheidung in einem gewissen Time-Slot zu verreisen und der eigentlichen Reise gerade einmal ein paar wenige Tage, sodass ich mir die Pauschalreisen-Angebote dann doch ausnahmsweise mal angeschaut habe. Tatsächlich habe ich dadurch einen ganz guten Überblick über das Unterkunftsangebot auf der Insel erhalten und ein wahres Schätzchen finden können. Ein Hotel inmitten der Natur, weit weg vom Trubel von Zakynthos-Stadt und anderen touristischen Ausflugszielen. Ein perfekter Ort also zum Ausspannen und „runterkommen“.

Neubau inmitten der Natur

Das Elegance Executive Luxury Suites Hotel wurde erst vor einigen Jahren errichtet und gehört als 5-Sterne Hotel zu den luxuriösen Unterkünften auf Zakynthos. Im Osten der Insel, unweit eines kleines Ortes namens Tragaki gelegen, ist der Hotelstandort ein guter Ausgangspunkt um sich mit dem Mietauto auf Erkundungstour über die Insel zu begeben. Der Mietwagen muss es dann aber auch tatsächlich sein, da sich rund um das Hotel nur recht wenige Ausflugsziele befinden. Bis in das nächstgrößere Dorf Tsivili sind es beispielsweise ca. 30 Minuten Fußweg. Da Tsivili sehr touristisch ist, haben wir uns dort nicht wirklich oft aufgehalten, sondern allenfalls einmal ein paar Snacks im Supermarkt gekauft und waren ansonsten wirklich froh, im Elegance ein bisschen weiter außerhalb inmitten der Natur zu wohnen. So konnte man beispielsweise tagsüber seelenruhig am Pool liegen und die tolle Aussicht auf das Meer und die benachbarte Insel Kefalonia genießen, ohne von nahegelegenen anderen Hotels oder Urlaubern gestört zu werden. Wer einfach mal eine Weile ausspannen möchte, der dürfte sich im Elegance ebenfalls sehr wohl fühlen. Die grandiose Aussicht und das hübsche Ambiente machen den Aufenthalt zu einem angenehmen Relax-Urlaub. Vier Zimmerkategorien bietet das Hotel, wobei jedes von diesen einen eigenen Whirlpool auf der Suite beinhaltet. In den „Superior-Suites“ darf man zusätzlich auch noch die Nutzung eines eigenen Pools genießen.

Was mir gefallen hat

  • Das Ambiente: Das Hotel ist nicht nur luxuriös eingerichtet, sondern hat auch einen sehr modernen Stil. Man merkt, dass sich jemand über die Einrichtung wirklich Gedanken gemacht hat und erfreut sich an Kleinigkeitgen, wie bspw. den gestreiften Kissenbezügen, mit denen die Außenbestuhlung auf den eigenen Balkonen aber auch den öffentlichen Bereichen versehen ist oder die einheitliche, schön aufeinander abgestimmte, Farbgebung in Braun-Cappuchino-Farben
  • Die Aussicht: Was für ein toller Ausblick, der von anderen Hotels auf der Insel nur schwer zu überbieten sein kann. Sowohl vom Pool als auch der öffentlichen Hotel-Terrasse und den Zimmern mit Meerblick aus hat man einen grandiosen Ausblick auf die hügelige Insel selbst, das Meer und die benachbarte Insel Kefalonia. Nicht nur die Sonnenuntergänge waren hier phänomenal, sondern auch die Aussicht von der Poollandschaft, die ein Highlight der gesamten Unterkunft war.
  • Die Zimmer: Geräumige Zimmer mit einer Menge Platz, von dem in jedem der Zimmer ein eigener Whirlpool eine Ecke belegt. Von dort aus am Abend den Sonnenuntergang zu beobachten – das hatte auf jeden Fall was!

Was mir nicht gefallen hat

  • “Nur Frühstück“: Das Hotel kann nicht mit Halb- oder Vollpension angemietet werden, sondern lediglich mit Frühstücksoption. Für mich selbst war das nicht weiter schlimm, da zum Reisen für mich auch immer dazugehört, die lokale Küche auszutesten. Allerdings verfügt das Hotel über ein eigenes Restaurant, in dem man Speisen ganz einfach wie in einem Auswärts-Restaurant bezahlt.

Empfehlenswert?

Ich habe mich im Elegance sehr wohl gefühlt und bin mit dem Aufenthalt dort rundum zufrieden. Jedem, der dort übernachten möchte, würde ich allerdings sehr empfehlen, ein Auto für den Aufenthalt zu mieten, da das Hotel inmitten der Natur liegt und man bis zu den nächsten Ortschaften und Sehenswürdigkeiten dann doch eine Weile lang fahren muss. Dafür bekommt man aber auf der anderen Seite auch ein schönes Hotel mit gehobener Ausstattung, einem tollen Blick und absoluter Ruhe!

  • “Pssst: Als 5-Sterne-Hotel gehört das Elegance natürlich zu den etwas teureren Hotels auf der Insel und wer weniger bezahlen möchte, der wird bei der Vielzahl an Hotels und Apartments auf der Insel auf jeden Fall fündig. Wer Glück hat, kann über die Expedia Click + Mix Funktion aber auch das Elegance richtig preiswert buchen. So kostet darüber eine Woche inkl. Frühstück und Meerblick sogar manchmal nur 500 €/pP.

Sonja
Sonja

Born and raised in Germany hat es Sonja bereits mehrmals in die Ferne gezogen. Gelebt und gearbeitet hat sie dabei unter anderem schon im sonnigen Australien und zuletzt in der Weltmetropole New York. Neben dem Schreiben ist das Fotografieren eine ihrer größten Leidenschaften und wo ginge das schon besser als rund um den Globus? Du willst noch mehr erfahren? Hier geht's lang!

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.