Die schönsten Foto-Spots auf Mallorca

Auf Reisen zu Fotografieren – neben dem Schreiben eine meiner größten Leidenschaften! ich liebe es, malerische Orte mit der Kamera festzuhalten und die besten Foto-Spots meines Reiseziels ausfindig zu machen. Heute möchte ich euch einige besonders pittoreske Spots zeigen, die ich auf der Sonneninsel Mallorca entdeckt habe.

Torrent de Pareis

Der Sturzbach Torrent de Pareis hat sich über Jahre hinweg den Weg durch das Gebirge Serra de Tramunata gebahnt und eine riesige Schlucht im Nordwesten Mallorcas hinterlassen. Die Wanderung durch die Schlucht ist nicht nur unglaublich beeindruckend, sondern hinter jeder Ecke scheint sich ein neues Fotomotiv zu verbergen, das schöner ist als das zuvor. Für mich gehörte der Ausflug in die Schlucht des Torrent de Pareis zu einem der schönen während meiner Mallorca-Reise!

Sonnenaufgang am Cap de Formentor

Das Cap de Formentor ganz im Norden Mallorcas gehört zu den bekanntesten Touristenhotspots der Insel und ist ab dem späten Vormittag bereits sehr gut besucht. Wer es ruhiger mag, der sollte unbedingt früh aufstehen und den wundervollen Sonnenaufgang an der Steilbucht genießen. Bei meiner Reise war ich dort oben zu der frühen Morgenstunde beinahe ganz alleine und konnte in aller Ruhe den Ausblick genießen.

Port de Valldemossa

Das kleine Bergdorf Valldemossa ist ein beliebtes Ausflugsziel für Reisende auf Mallorca. Wo sich allerdings die Wenigsten “hintrauen” ist der Hafen des charmanten Dorfs – Port de Valldemossa. Über eine knapp 6km lange Serpentinenstraße geht es in teils schwindelerregender Höhe auf engen Straßen bis zur Bucht hinunter. Hat man es dann aber erst einmal geschafft, stößt man auf einen ganz wundervollen Ort, der mich direkt verzaubert hat.

Cala Figuera

Die kleine Bucht Cala Figuera im Süden der Insel hat es mir angetan. Entlang einer „Fotografischen Route“ kann man hier die fjordähnliche Bucht erkunden und hat immer wieder ganz bezaubernde Ausblicke auf diese Hafenschönheit. Die Uhren scheinen hier irgendwie etwas langsamer zu ticken und von Massentourismus fehlt zum Glück jede Spur.

Cala Figuera II

Im Norden der Insel befindet sich auch noch eine zweite Cala Figuera (deutsch: Feigenbucht), welche unweit vom Cap de Formentor entfernt ist. Diese malerische türkis-blaue Bucht lädt zum Träumen ein. Das glitzernde Wasser in der Sonne, ein paar weiße Boote in der Bucht und schon ist das Foto-Motiv perfekt!

Pollenca

Im Norden Mallorcas, ganz in der Nähe der Touristenhochburg Alcudia, würde man kaum erwarten, so ein hübsches Dorf wie Pollenca vorzufinden. Das kleine Städtchen hat Charme und es macht richtig Spaß mit der Kamera gewappnet durch die malerischen Straßen zu spazieren. Mein liebster Foto-Spot in Pollenca war die Carrer del Calvari, eine über 350 Stufen umfassende Treppe, an deren oberen Ende eine kleine Kirche zu finden ist. Was für ein schöner Ausblick! Doch auch auf dem Weg bis zur Treppenspitze findet man bereits hübsche Fotomotive. Die kleinen Häuser, die sich zu beiden Seiten der Treppe befinden, muss man einfach fotografieren!

Die Gässchen von Deià

Nicht nur schöne Buchten können auf Mallorca überzeugen. Auch im Landesinneren finden sich kleine Schätze, wie beispielsweise das Bergdorf Deià. Hier hätte ich wirklich stundenlang Fotos von den pittoresken Gässchen schießen können. Das Künstlerdorf bietet wunderschöne Ausblicke auf die umliegende Gebirgslandschaft. Gepaart mit den sandsteinfarbenen Gebäuden und den Sonnenstrahlen, welche durch die Häuser in die Gässchen einfallen, bieten sich hier unzählige schöne Fotomotive!

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann folge mir doch gerne auch auf meinen Social Media Kanälen, um nichts mehr zu verpassen:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Join The Sunny Side auf Instagram
Tweet Tweet
JOIN THE SUNNY SIDE ON YOUTUBE