Pyramid Lake – Mehr Idylle geht kaum

Manchmal sind die schönsten Orte diejenigen, mit denen man gar nicht gerechnet hat. Der Jasper Nationalpark in Alberta hat viele wundervolle Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie beispielsweise den Maligne Lake, die Athabasca Falls oder das Columbia Icefield. Alles Highlights, die oftmals genannt werden und in Reiselisten schon mal ziemlich weit oben landen. Mein persönliches Highlight war allerdings ein kleiner See, der sich nur knapp zehn Fahrminuten von Jasper entfernt befindet.

Raus in die Natur

Der Jasper Nationalpark ist bekannt für seine grünen Wälder, das umfassende Wanderangebot, die türkisblauen Bergseen und die Möglichkeit, mit der kanadischen Tierwelt auf Tuchfühlung zu gehen. Elchen, Bergziegen und Hirschen begegnet man hier oft schon auf der Straße. Kurzum ist Jasper sicherlich ein Traumziel für alle Naturliebhaber. Doch der Ort Jasper an sich ist auf der Reise mit dem Campervan durch die Rocky Mountains auch ein wichtiger Ort, um Reserven wie Benzin, Propangas und Essen aufzufüllen. Wir blieben hier gleich zwei Nächte und starteten unsere Erkundungstouren immer aus der Ortschaft heraus.

Idyllisches Kleinod

Den Pyramid Lake erreicht man von Jasper aus total einfach, denn die Pyramid Lake Rd führt von dort direkt zu den beiden Seen Patricia Lake und Pyramid Lake. Bei unserer Fahrt die kurvige Straße entlang sahen wir mehrere Schilder, die zu einer Hochzeit im Pyramid Lake Resort führten und ich kann mir nur allzu gut vorstellen, wie hübsch und idyllisch zugleich eine Trauung in dieser Berggegend doch sein muss, denn der mit 1,2 km² große Pyramid Lake ist umgeben von Bergen und beherbergt eine kleine Insel, die man über einen Steg erreichen kann. Für Hochzeiten kann man diese hübsche Insel als Trauungsort auswählen. Romantisch, oder? Pyramid Island selbst ist sehr klein und die Insel kann man bereits in ein paar Minuten komplett umrunden. Doch irgendwie hat es mir diese kleine Insel angetan. Der tolle Blick auf das Wasser und die Berge und die Ruhe, die einen hier umgibt sind etwas besonderes und auch genau der Grund, warum wir vergleichsweise viel Zeit an diesem kleinen Ort verbracht haben. Hier haben wir uns einfach hingesetzt und ewig lang die schöne Aussicht genossen. Es sind oft genau diese Orte, an denen man sich selbst so zufrieden fühlt, die einem später nach der Reise noch besonders im Gedächtnis bleiben.

  • Übrigens: Pyramid Lake und Patricia Lake gehören zu den besten Orten im Jasper National Park, um Sterne und mit etwas Glück sogar Nordlichter zu sehen. Die besten Chancen auf die Nordlichter hat man dabei zwischen September und Mai.

Du willst mehr von meinem Roadtrip durch Westkanada sehen? Dann schau dir doch mein Video an!

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Join The Sunny Side auf Instagram
Tweet Tweet
JOIN THE SUNNY SIDE ON YOUTUBE