Highlights in Grasse – Reisetipps für die Welthauptstadt des Parfüms

Zuletzt aktualisiert am 26.11.2021

  • Transparenz: Dieser Artikel enthält meine persönlichen Produktempfehlungen über Affiliate Links (mit * gekennzeichnet). Solltest du eines der Produkte über den angeklickten Link erwerben, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Keine Sorge, für dich fallen selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten an. Du unterstützt mich dadurch, regelmäßig nützliche Reise-Infos veröffentlichen zu können. Tausend Dank dafür ♥

Die im Hinterland von Cannes gelegene kleine Stadt Grasse ist dir vielleicht aus Patrick Süskinds Roman „Das Parfum“ bekannt. Als Schauplatz der berühmten Geschichte rund um Jean-Baptiste Grenouille erlangte Grasse nicht nur weltweite Berühmtheit, sondern ist heute auch als „Welthauptstadt des Parfüms“ bekannt.

Ob die Stadt diesem Spitznamen gerecht wird, was du dort entdecken kannst und ob sich ein Ausflug nach Grasse lohnt, das verrate ich dir in diesem Blogartikel.

Grasse – Die Welthauptstadt des Parfums

Fallen dir beim Wort „Grasse“ anstatt des schönen Lebens an der französischen Riviera eher lange Hausaufgaben-Stunden während der Schulzeit mit Analyse und Interpretation der einzelnen Lebensstationen von Jean-Baptiste Grenouille ein? Dann geht es dir ähnlich wie mir – zumindest bevor ich die hübsche Stadt Grasse in Südfrankreich tatsächlich einmal besucht habe.

Der Roman „Das Parfum“ des deutschen Schriftstellers Patrick Süskind hat Grasse auf jeden Fall weltberühmt gemacht und auch heute noch zieht sich das Parfüm-Thema durch die gesamte Stadt. Du findest hier zum Beispiel zahlreiche Parfümerien sowie das internationale Parfümmuseum.

2018 wurde die Parfümherstellung von Grasse sogar von der UNESCO zum „immateriellen Kulturerbe der Menschheit“ ernannt. Wenn dich die Geschichte und die Herstellung des Parfüms interessiert, bist du in Grasse also auf jeden Fall genau richtig.

Du planst eine Reise nach Grasse und fragst dich, was dich dort erwartet? Im Folgenden habe ich dir die Highlights in Grasse zusammengefasst.

Highlights in Grasse – Das solltest du nicht verpassen

Grasse-Highlight: Das Internationale Parfümmuseum

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit von Grasse ist das Musée International de la Parfumerie (MIP), das internationale Parfümmuseum.

Hier erfährst du alles über die Geschichte der Düfte (mit Einzelheiten zu Rohstoffen, Industrie, Innovationen, Großhandel und Design) und die Herstellung von Parfüm. Du kannst dich entweder ganz frei durch das Museum bewegen oder an einer Führung teilnehmen.

Internationales Parfümmuseum Grasse

Highlight in Grasse: Parfümmanufaktur besuchen

In und um Grasse finden sich gleiche mehrere Parfümmanufakturen. Einige von ihnen bieten sogar Führungen an. Die drei größten und bekanntesten Parfümhersteller sind Fragonard, Molinard und Galimard.

Neben kostenlosen Führungen (z.B. bei Fragonard) kannst du in manchen Manufakturen sogar dein eigenes Parfüm kreieren. Ziemlich cool, oder? Und noch dazu das perfekte Andenken an deine Reise in die Welthauptstadt des Parfüms.

Highlight in Grasse: Die Altstadt unter Regenschirmen

Eines meiner persönlichen Highlights in Grasse war auf jeden Fall der Anblick der verwinkelten Altstadt mit ihren kleinen engen Gassen und den darüber befestigten pinken Regenschirmen. Es hat richtig Spaß gemacht die Gassen entlang zu schlendern und zu sehen, wohin mich die Regenschirme wohl lotsen würden.

Quasi auf einem kleinen Rundweg kannst du die Altstadt mit ihren Regenschirmen erkunden. Dafür startest du in der Rue Jean Ossola und folgst dem Straßenverlauf immer weiter geradeaus. An der Rue de l’Oratoire biegst du dann links in Richtung Pl. aux Aires ab. Von dort kannst du über die Rue Amiral de Grasse wieder zu deinem Ausgangspunkt zurückkehren.

Ich weiß gar nicht genau, wie viele Bilder ich am Ende von den hübschen Schirmen geschossen habe (es waren wahrscheinlich zu viele), aber die verwinkelten Gassen und der pinke Kontrastpunkt darüber geben auch einfach ein sehr schönes Fotomotiv ab.

Grasse Altstadt mit Regenschirmen Pink

Grasse Altstadt mit pinken Regenschirmen

Die Altstadt an sich kannst du auf jeden Fall sehr gut zu Fuß erkunden und auch wenn du nicht den oben beschriebenen Rundweg gehst, wirst du dich hier auf jeden Fall einfach zurecht finden können.

  • Tipp: Wenn du mit dem Auto anreist, bietet sich beispielsweise das Parkhaus „Parking Indigo Grasse Honoré“ am Place du Cours Honore-Cresp an. Von hier aus sind es nur wenige Schritte bis zur Rue Jean Ossola.

An einigen Stellen (insbesondere abseits der Straßen, über welchen die Regenschirme aufgehängt sind) wirkte die Altstadt auf mich ein wenig heruntergekommen und erinnerte mich stellenweise an die verwahrlosten Ecken von Porto.

Ganz nett ist aber auf jeden Fall der Place aux Aires mit seinen Restaurants und Cafés.

Highlights in Grasse

Petit Train du Grasse

Grasse kannst du nicht nur gut zu Fuß erkunden, sondern dich auch im „Petit Train du Grasse“ durch die Straßen chauffieren lassen.

Die kleine gelbe Sightseeing-Bahn fährt dich in 35 Minuten durch die teils steilen Straßen des historischen Zentrums von Grasse (Preis: ca. 7 EUR). Es geht vom Place aux Aires über die berühmte Kathedrale aus dem 18. Jahrhundert (s.u.) bis hin zum Bischofspalast und einigen historischen Orten. Währenddessen erfährst du mehr über die Geschichte des Parfüms und der berühmten Persönlichkeiten der Stadt.

  • Tipp: Informiere dich vor deiner Reise nach Grasse unbedingt noch einmal über die aktuellen Fahrtzeiten. Im November und Dezember fährt der Petit Train nämlich zum Beispiel nicht.

Notre-Dame-du-Puy & Point de vue

Einen kleinen Abstecher wert ist auch noch die Kathedrale Notre-Dame-du-Puy mit dem direkt dahinter gelegenen Point de vue. Diese beiden Ausflugsziele sind nur einen Steinwurf von der Altstadt entfernt, sodass du sie auf jeden Fall gut auf deinem Spaziergang durch die Stadt integrieren kannst.

Da Grasse auch als „Balkon des Mittelmeers“ bezeichnet wird, hatte ich mir von dem Aussichtspunkt mit Blick auf die umliegende Landschaft etwas mehr erhofft. Tatsächlich schaust du vom Point de vue „nur“ auf die angrenzenden Wohngebiete.

Grasse Highlights Kathedrale Notre Dame du Puy

Wo übernachten in Grasse?

Ich selbst habe während meine Reise nach Südfrankreich ganz in der Nähe von Grasse, in der kleinen Ortschaft Cabris übernachtet (8km von Grasse entfernt).

Meine Unterkunft war eine wunderschöne Ferienwohnung* mit Blick auf die Hügel von Grasse, Cannes und das dahinter liegende Meer.

Die Unterkunft war wirklich ein kleiner Traum – mit Pool, moderner Ausstattung und einem ganz wundervollen Ausblick. Empfehlen kann ich sie dir aber nur, wenn du mit einem eigenen Auto unterwegs bist, da die Ferienwohnung in einem Wohngebiet liegt. Eine Bushaltestelle war in der Nähe zwar vorhanden, aber wirklich flexibel bist du hier nur mit eigenem Auto beziehungsweise Mietwagen*.

Unterkunft Grasse Südfrankreich Villa mit Pool

Möchtest du direkt in Grasse selbst übernachten, gibt es auch hier einige nette Unterkünfte:

Wie viel Zeit solltest du für Grasse einplanen?

Grasse ist ein wirklich überschaubarer Ort. Eine Reise dorthin kannst du gut im Rahmen eines Tagesausflugs planen, insbesondere wenn du zum Beispiel in einem der umliegenden größeren Orte wie Cannes oder Nizza übernachtest.

Je nachdem, ob du dir für das Parfümmuseum und den Besuch der Parfümmanufakturen besonders viel Zeit nehmen möchtest, bieten sich natürlich auch zwei Tage an.

Instagram Reiseblog
No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.