Zakynthos in Bildern

Es ist mal wieder an der Zeit für eine kleine Fototour. Auf meinen Fototouren zeige ich euch bestimmte Reiseziele, so wie ich sie durch die Linse meiner Kamera wahrnehme und entdecke. Dieses Mal nehme ich euch mit auf die griechische Insel Zakynthos im Ionischen Meer. Die traumhaft schöne Insel hat mich verzückt, denn auch wenn ich mir schon dachte, dass es dort bestimmt ganz hübsch sein mag, so war ich doch überrascht, wie viele wunderschöne Ecken es neben dem Aushängeschild der Insel – der Navagio Bay/der Schmugglerbucht – es dann doch noch zu entdecken gab.

Ein Foto-Motiv jagt das Nächste

Eine Vielzahl an kleinen Buchten mit glasklarem, türkisblauen Wasser, eine wunderschöne Küstenlandschaft mit steilen Klippen und kurvigen Straßen und ein hügeliges Hinterland, das im Frühjahr ganz wundervoll an allen Ecken und Enden blühte. Besonders überrascht hat mich, dass es auf der Insel so viele Berge gibt. Spätestens wenn man die Insel mit dem Mietauto erkundet, geht es ständig auf und ab; ab und auf. Das Schöne daran ist, dass man dadurch viele wundervolle Aussichten genießen kann, die das Fotografen-Herz höher schlagen lassen. Wenn ihr übrigens noch mehr über Zakynthos erfahren möchtet oder gar einen Trip dorthin plant, dann ist vielleicht mein Zakynthos Guide etwas für euch. Dort verrate ich nicht nur die Highlights der Insel, sondern auch wie ihr dorthin kommt und welche Reisezeit am besten ist. Auch über die atemberaubende Navagio Bay habe ich schon geschrieben und erkläre euch in einem ausführlichen Beitrag wie ihr die Bucht sowohl “von unten” als auch “von oben” am besten erkundet.

Was für eine atemberaubende hügelige Küstenlandschaft. Kein Wunder, dass “Zakynthos” übersetzt “Viele Berge” bedeutet.

Die Keri Cliffs sind ein Highlight auf der Insel.

Das Aushängeschild der Insel: die “Schmugglerbucht”.

Im Frühling blüht es auf Zakynthos an allen Ecken und Enden.

  • “Pssst: Übrigens gibt es jeden Mittwoch einen meiner #SunnySideSnaps auf meiner Facebook-Seite. Eure Sonnendosis zur Wochenmitte.

Sonja

Born and raised in Germany hat es Sonja bereits mehrmals in die Ferne gezogen. Gelebt und gearbeitet hat sie dabei unter anderem schon im sonnigen Australien und zuletzt in der Weltmetropole New York. Neben dem Schreiben ist das Fotografieren eine ihrer größten Leidenschaften und wo ginge das schon besser als rund um den Globus? Du willst noch mehr erfahren? Hier geht’s lang!

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.