Paris in Bildern

Paris, du wunderschöne Stadt! Nicht erst einmal hatte ich die Gelegenheit, mir die französische Hauptstadt anzuschauen und da es schon länger keine Fototour mehr gab, nehme ich heute wieder mal mit auf einen kleinen fotografischen Streifzug. Paris verzauberte wahrhaftig nicht nur Audrey Hepburn und Ernest Hemingway, denn beim Schlendern durch die Straßen der einzelnen Viertel lässt man sich doch schneller als einem lieb ist von deren Charme um den Finger wickeln. Es ist nicht die Art Zauber, die man aus den großen Filmen kennt. Kein Gefühl des Überwältigtseins von der grandiosen Schönheit der Stadt, die wir als die der Liebe kennen. Klar, da gibt es den Louvre, Sacré-Cœur und den Eiffelturm. Aber auch Ecken und Gassen, die wenig mit Glanz und Glamour zu tun haben. Dreckig, dunkel und düster ist es dort. Auch das ist Paris. Doch ganz gleich wo man sich befindet, es ist eines, etwas ganz Besonderes, was die Stadt nach außen transportiert. Ein ganz eigenes Lebensgefühl der Pariser, das beherrscht wird von Freiheit, Kultur und l’amour. L’amour für die eigene Stadt und die Möglichkeit, sich in ihr und mit ihr zu entfalten.

Ward ihr auch schon in Paris? Wie hat es euch gefallen?

Sonja

Born and raised in Germany hat es Sonja bereits mehrmals in die Ferne gezogen. Gelebt und gearbeitet hat sie dabei unter anderem schon im sonnigen Australien und zuletzt in der Weltmetropole New York. Neben dem Schreiben ist das Fotografieren eine ihrer größten Leidenschaften und wo ginge das schon besser als rund um den Globus? Du willst noch mehr erfahren? Hier geht’s lang!

6 Comments
  1. Vor einigen Jahren war ich auch in Paris und hab mir die wichtigsten Sehenwürdigkeiten angeguckt 😉 Von allem, was ich gesehen habe, hat mir Montmartre am meisten gefallen.
    Deine Bilder sind sehr schön, besonders da das Wetter offensichtlich mehr mitgespielt hat, als bei mir – ich hatte Dauerregen. Die Reise war trotzdem sehr schön 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.