Aus dem Leben einer Filmtouristin (Interview)

Andrea bloggt seit einigen Jahren auf www.filmtourismus.de über ihre Reisen zu Film- und Seriendrehorten überall auf der Welt. Vor kurzem war sie beispielsweise erst wieder in den USA unterwegs und hat dort u.a. die Filmschauplätze von „Der Pferdeflüsterer“ und „Der mit dem Wolf tanzt“ besucht. Wie sie zum „Filmtourismus“ gekommen ist und welche Drehorte sie bisher am meisten begeistert haben, das erklärt sie mir heute im Rahmen eines Interviews.

 

Liebe Andrea, uns verbindet eine große Leidenschaft – diejenige zu Film und Fernsehen! Den Reiz dahinter, sich Filmschauplätze „live und in Farbe“ anzuschauen, kann ich als kleiner Serienjunkie sehr gut nachvollziehen. Doch erzähl‘ meinen Lesern doch am besten einmal selbst, wie du auf die Idee gekommen bist, Drehorte zu bereisen und darüber zu bloggen!

Meine erste Reise überhaupt war ein Roadtrip durch Schottland, auf dem wir an einigen Orten vorbeikamen, die ich schon aus Filmen kannte, z.B. das Eilean Donan Castle aus „Highlander“, Castle Stalker aus „Ritter der Kokosnuss“ oder Glen Nevis aus „Braveheart“. Mich hat fasziniert, wie vertraut mir diese Orte schon vorkamen, obwohl ich nie zuvor dagewesen bin. Ein „Wie-im-Film“-Gefühl, das wirklich schwer zu beschreiben ist. Als ich später während meines Tourismus-Studiums auf der Suche nach einem Diplomarbeitsthema war, habe ich mich entschieden über Filmtourismus zu schreiben und den Einfluss von Filmen und Serien auf die Wahl des Reiseziels zu erforschen. Bei der überraschenden Fülle an Beispielen bin ich dann schnell auf den Geschmack gekommen, hin und wieder gezielt Filmdrehorte zu besuchen. Das mit dem Bloggen kam dann erst viel später, als ich anfing die ganzen Infos, die sich bei mir im Laufe der Zeit durch meine Reisen angehäuft hatten, online mit anderen Filmfans zu teilen. So entstand bereits vor einigen Jahren unter www.filmtourismus.de eine kleine Datenbank, welche stetig weiter wuchs und heute Drehortinfos zu über 300 Filmen und Serien umfasst. Seit zwei Jahren blogge ich auch über meine Reisen, so dass man auf der Seite sowohl nach Film- und Serientiteln als auch Orten recherchieren kann. Ich freue mich riesig, damit auch andere zu Filmreisen animieren zu können.

Hand aufs Herz – Welcher Drehort hat dich bisher am meisten begeistert und warum?

Puh, das ist wirklich schwer zu sagen, da ich immer wieder von neuen Locations und Reisezielen geflasht bin. Ein konkreter Drehort, von dem ich sehr begeistert war, da er auch eine schöne Kindheitserinnerung für mich ist, ist jedoch der Katthult Hof aus „Michel aus Lönneberga“, in Wahrheit Astrid Johannsson Gård im schwedischen Gibberyd. Die Gebäude sind auch nach über 40 Jahren noch alle so erhalten, wie man sie aus der Serie kennt, sogar der Tischlerschuppen, in dem Michel seine Holzmännchen schnitzte und über seinen Unfug nachdachte. Es ist ein urgemütlicher Ort und wenn man die Serie früher geschaut hat, fühlt man sich dort selbst wieder in seine Kindheit zurückversetzt.

Gibt es einen bestimmten Filmdrehort, den du noch nicht besucht hast, aber unbedingt einmal sehen möchtest?

Da gibt es natürlich viele, aber als erstes kommt mir immer Hawaii in den Sinn. Da ist meine Sehnsucht besonders groß und jedes Mal, wenn ich die Inseln mal wieder auf dem Bildschirm oder – noch schlimmer – auf der Leinwand sehe, wird sie noch größer. Ich bin selbst gespannt, wann ich es endlich dahin schaffe. Leider ist es ja nicht gerade um die Ecke…

Mit Filmtourismus.de hast du schon viele tolle Reisen unternehmen können. Weißt du wie viele Länder du als Filmtouristin insgesamt schon bereist hast? Wie oft bist du im Jahr unterwegs?

Das dürften auf jeden Fall über 40 Länder sein, in vielen war ich schon mehrmals. Ich bin jeden Monat unterwegs, mal sind es Kurztips von ein paar Tagen, bei anderen Reisen wie zuletzt in die USA bin ich mehrere Wochen on Tour. Und auch wenn ich nicht als Filmtouristin unterwegs bin, recherchiere ich eigentlich immer, ob es einen spannenden Drehort in der Nähe gibt, den ich mir anschauen kann. Nicht selten stoße ich sogar zufällig darauf. 🙂

Was steht als nächtes auf deinem Filmreiseprogramm?

Mein nächstes Filmlocation-Ziel ist Dubrovnik, da die kroatische Stadt für die Serie „Game of Thrones“ beispielsweise in die Rolle von Königsmund geschlüpft ist, aber auch in einem der nächsten Star-Wars-Filme zu sehen sein wird. Ich bin schon sehr gespannt, welche Ecken man wiedererkennt. Im letzten Jahr war ich in Malta, das in der 1. Staffel von „Game of Thrones“ zu sehen war und da gab es doch einige Überraschungen, welche Szenen dort alle spielten.

Vielen Dank für dieses tolle Interview, Andrea!

Sonja
Sonja

Born and raised in Germany hat es Sonja bereits mehrmals in die Ferne gezogen. Gelebt und gearbeitet hat sie dabei unter anderem schon im sonnigen Australien und zuletzt in der Weltmetropole New York. Neben dem Schreiben ist das Fotografieren eine ihrer größten Leidenschaften, weshalb ihr sie auch auf “One Photo“ findet. Du willst noch mehr erfahren? Hier geht's lang!

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Join The Sunny Side auf Instagram
Facebook
Tweet Tweet