Eingecheckt: Element Times Square West

Hotels in New York gibt es wie Sand am Meer und auch wenn es beinahe unmöglich sein wird, kein Hotel für den Aufenthalt im Big Apple zu finden, so sollte man seine Auswahl doch behutsam treffen. Kakerlaken, Bettwanzen, Zimmer ohne Fenster – wenn man Pech hat, landet man in der letzten Absteige. Vorstellen möchte ich euch daher heute ein empfehlenswertes Hotel, in dem ich während meines letzten New York Aufenthalts eingecheckt habe – das Element Times Square West.

Grandiose Lage

Zentral gelegen in Hell’s Kitchen/Mid Town nur zwei Blocks vom Times Suqare entfernt, befindet sich das Element Times Square West zwischen der 38. und 39. Straße/Höhe 9th Ave und somit sowohl direkt neben der Bus- und Bahnstation „Port Authority“ sowie nur einen kurzen Spaziergang entfernt zu einigen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten New Yorks. Fußläufig (jeweils unter 30 Minuten) zu erreichen sind beispielsweise


Ihr seht schon, man ist wirklich mittendrin und genau das hatte ich bei meiner Hotelauswahl auch im Kopf. Ich selbst war schon oft in New York unterwegs, weil ich dort eine Weile gelebt und gearbeitet habe, meine Reisebegleitung allerdings nicht, sodass selbstverständlich das volle Touri-Programm mit allen wichtigen Sightseeing Spots auf der Agenda stand. Da man New York einfach zu Fuß erkunden muss, wählte ich demnach ein Hotel in Midtown Manhattan aus, denn so hat man jeden Tag aufs Neue einen guten Ausgangspunkt für seine Erkundungstouren.

Was mir gefallen hat

  • Die Lage: wichtige Sightseeing-Spots fußläufig zu erreichen
  • Die Zimmer: geräumige Zimmer mit einer kleinen Küchzeile – auch wenn ich während meines Aufenthalts selbst dort nichts gekocht habe, war die Küchen ein „nice to have“ – Kühlschrank, Mikrowelle und Kaffeemaschine wurden oft genutzt
  • Das Design: moderne Zimmer, effiziente Ausstattung und hübsch eingerichtete öffentliche Räume, wie beispielsweise der Frühstücksraum inkl. Sesseln und Fernseher, eine Dachterrasse gibt es ebenfalls
  • Kaffee, Tee und Wasser stehen kostenlos rund um die Uhr zur Verfügung
  • Das Frühstück: eine Auswahl an Bagels (inkl. verschiedener Aufstriche wie Marmelade, Peanut Butter, Honig), frisches Obst, Joghurt, täglich variierende Auswahl an warmen Speisen wie Pancakes und Rührei

Element Times Square 40 Stockwerke

Bett Element Times Square West

Aussicht aus dem Zimmer 25. Stock

Kueche im Hotelzimmer

Kuechenzeile im Zimmer

Kaffee und Wasser gab es kostenlos

Lounge im Element Times Square West

Grosses Bett im Hotelzimmer

Grosses Badezimmer im Hotel

Badezimmer Element Hotel

Lounge m Element Times Square

Was mir nicht gefallen hat

  • Die Größe des Frühstücksraums: Zwar richtig schön eingerichtet, aber leider zu bestimmten Uhrzeiten einfach ein wenig zu klein für die Anzahl der Hotelgäste. Teilweise war es während des Frühstücks sehr voll, sodass man manchmal nicht auf Anhieb einen Sitzplatz finden konnte; je früher wir frühstücken gingen, desto leerer war es auch
  • Zu wenig Aufzüge: Für 40 Stockwerke sind drei Aufzüge manchmal etwas zu wenig – während einer Sondersituation wie hier natürlich sowieso – aber insbesondere während der Frühstückszeit musste man doch teilweise recht lange auf den Aufzug warten

Fruehstuecksraum Element Times Square

Empfehlenswert?

Insgesamt hat es mir im Element Times Square West gut gefallen, die Lage des Hotels ist für die Erkundungstour durch New York ein guter Ausgangspunkt – sowohl zu Fuß als auch mit der U-Bahn. Abends findet man in Hell’s Kitchen einige gute Restaurants oder kann, wenn gewünscht, nach der Broadway Show direkt ins Bett fallen. Die zwei kleinen Kritikpunkte sind meines Erachtens gut zu verkraften und haben mich persönlich nicht erheblich gestört.

Element Times Square West
311 W 39th St
New York, NY 10018

Preise
Unterschiedliche Preiskategorien je nach Aussicht
ab 130 €/DZ pro Nacht

Sonja
Sonja

Born and raised in Germany hat es Sonja bereits mehrmals in die Ferne gezogen. Gelebt und gearbeitet hat sie dabei unter anderem schon im sonnigen Australien und zuletzt in der Weltmetropole New York. Neben dem Schreiben ist das Fotografieren eine ihrer größten Leidenschaften, weshalb ihr sie auch auf “One Photo“ findet. Du willst noch mehr erfahren? Hier geht's lang!

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Join The Sunny Side auf Instagram
Facebook
Tweet Tweet